Die privaten Leidenschaften von Bob Crane

Die privaten Leidenschaften von Bob Crane

Von Chris Connelly, 18. Oktober

In den 1960er Jahren – lange bevor sein Name mit Sexsucht, X-Rated-Videobändern und einem immer noch ungeklärten Mord in Verbindung gebracht wurde – schien Bob Crane, der Star der populären Sitcom Hogans Heroes, der ideale Hauptdarsteller zu sein – hübsch, sauber -Schnitt, sympathisch.

Als Oberst Hogan, der weise, knackende Anführer einer ragtag-Gruppe alliierter Soldaten, die während des Zweiten Weltkrieges aus einem Nazi-Kriegsgefangenenlager eine Unterschlagung geplant hatten, machte Crane Hogans Helden zu einer der beliebtesten und am besten bewerteten Komödien des Jahrzehnts … und blieb gut -mochte am und vom Set.

“Bob war ein sehr charmanter Mann”, sagt Robert Clary, der den französischen POW Louis LeBeau spielte. “Es war leicht, mit ihm auszukommen – er hat sich nie so verhalten wie:” Ich verdiene viel mehr als Sie und Sie sollten besser zuhören, was ich sage. ” Das war wundervoll.”

Seine Tochter Karen Crane erinnert sich an Bob als idealen Vater. “Mein Vater war zu Hause ein absolut typischer Familienvater”, sagt sie. “Er hat immer mit uns geschwommen und mit uns gespielt. Ich habe nur wundervolle Erinnerungen an meinen Vater und meine Jahre, in denen ich aufgewachsen bin.”

Nur wenige ahnten, dass sich unter Bob Cranes glitzerndem Äußeres tausend Geheimnisse befanden: Geheimnisse in Schwarz… und Weiß… und Blondine…, die auf Hunderten von Hardcore-Polaroids und Videobändern für die Nachwelt festgehalten wurden. Bob Crane war ein Sexsüchtiger, bevor der Begriff erfunden wurde. Ein verheirateter Mann, der im Laufe der Jahre zahlreiche Frauen verführt und die Details seiner mit X bewerteten Begegnungen aufgezeichnet hat. Mark Dawson, Sohn von Cranes Hogans Heroes-Co-Star und Family Feud-Moderator Richard Dawson, war gerade 17 Jahre alt, als Bob Crane beschloss, diese Geheimnisse mit ihm zu teilen.

Col Col. Hogan – Au Naturel ’

“Er hat ein paar Videobänder und ein Polaroidbuch mitgenommen”, sagt Dawson. “Er ging in den anderen Raum und rief mich dann an.” “Hey, komm rein … willst du dir das Zeug mal ansehen?” “Das Zeug” bestand aus Dutzenden von Nacktbildern und pornographischen Videos, die alle mit Bob Crane in der Hauptrolle standen.

“Die ersten 10 oder 15 Minuten waren sehr interessant”, erinnert sich Dawson. “Unnerving. Ich muss Ihnen sagen: Es war ein bisschen schockierend, Colonel Hogan au naturel zu sehen. Konnte Hogans danach nicht mehr so ​​sehen.”

Wie war Cranes Haltung, als er seine Eroberungen zeigte? “Es war wie wow, schau dir das an, schau dir das an”, erinnert sich Dawson. “Ich weiß nicht, ob” stolz “das richtige Wort ist, aber irgendwie” schauen Sie, was ich habe. Sie ist eine echte Gewinnerin, was? ” Einige von ihnen waren, und andere nicht. Er war aufgeregt, er freute sich darüber. Er war wie ein Kind mit einem Spielzeug. ”

Ein Mann der Widersprüche

Bob Cranes private Leidenschaften wurden 1978 zum Publikumsmagneten, nachdem der 49-jährige Schauspieler in seiner Wohnung in Arizona ermordet und mit einem Kamerastativ zu Tode geknallt wurde; Am Tatort fanden die Ermittler Cranes Videogeräte und Bänder. Jetzt – fast 25 Jahre nach seiner Ermordung – sind Bob Cranes Leben und Tod heiße Themen im Internet… und in Hollywood. Crane ist das Thema eines neuen Films mit dem Titel Autofocus, der von Taxi Driver-Drehbuchautor Paul Schrader und Greg Kinnear mit Regie geführt wird.

“Das Faszinierende an ihm ist diese Art widersprüchlicher Natur”, sagt Kinnear. “Ich meine, er hat sich wirklich als Ein-Mann-Mann gesehen! Und doch gab es unzählige Fotos und Videos von all diesen anderen Verhaltensweisen.”

“Er hat dieses klassische Leben des scheinheiligen Hollywood-Stars wirklich gelebt”, sagt Paul Schrader. “Er porträtierte sich als konservativer republikanischer Familienvater.”

Tatsächlich war Bob Crane im Alter von 19 Jahren bis zu seinem Tod ein verheirateter Mann. Er war noch immer mit seiner Highschool-Freundin verheiratet und hatte drei Kinder, als er 1965 eine heftige Affäre mit Cynthia Lynn begann, die Colg Klinks Sekretärin Helga in Hogans Helden spielte. Ihre intime Beziehung begann buchstäblich, als die Kameras rollten.

“Wir küssen uns”, erinnert sie sich, “und sie sagen” Schnitt! “Und wir küssen uns immer noch.”

Aus dem Set war Cynthia in Bobs Hobby involviert: Aktfotografie. “Er war eine Kamera, OK? Ich habe es geliebt, als er Fotos von mir gemacht hat, weil er wie ein Kind in einem Süßwarenladen war. Ja, er hat ein paar Nacktfotos von mir gemacht. Aber es war nichts, worüber man sich schämen muss war nichts perverses oder komisches oder darüber. ”

Cynthia Lynn verließ Hogans Helden nach der ersten Staffel, und eine weitere statuenhafte Bombe wurde eingestellt, um Klinks neue Sekretärin Hilda zu spielen: die ehemalige Patricia Olson, die unter dem Namen Sigrid Valdis auf Hogans Helden spielte. Um 1970 hatte sich einer der größten Stars des Fernsehens in sie verliebt… und so wurde sie zur zweiten Mrs. Bob Crane.

“Er hat mich vom ersten Tag an immer angegriffen”, erinnert sie sich mit einem Lächeln. “Aber er würde irgendeinen Bimbo treffen, der an diesem Set laufen würde. Es war egal. Ich meine, das war nur Bob.” Seit dem Mord an ihrem Ehemann hat Pat Crane in der Nähe eines Vierteljahrhunderts nie öffentlich gesprochen… bis jetzt. Sie sagt, sie wisse von Bobs Besessenheit mit Sex und mehreren Partnern. Und es hat sie unglaublich gestört.

Wer wird auf Toilettenpapier eifersüchtig sein?

“Er hat seine ersten Änderungsrechte nicht verloren, als er mich heiratete – er liebte es, Sex zu haben und ihn zu filmen.”

Facebook Comments

Bitte folgen Sie und mögen Sie uns:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
https://www.einkafigvollerhelden.de/2018/11/die-privaten-leidenschaften-von-bob-crane/
Twitter
Pinterest
Pinterest
Tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *